Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Petitionen

  1. #1
    CM a.D. Avatar von Skadi
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    1.771

    Petitionen

    Liebe Spielerinnen und Spieler,

    in der Vergangenheit wurden im Off-Topic Bereich immer wieder Petitionen gegen alles mögliche vorgestellt. Leider kam es dabei des öfteren zu unschönen Verlinkungen die eindeutig gegen unsere Forenregeln verstießen. Da wir den Kinderschutz hier bei Miramagia sehr ernst nehmen, sind die Moderatoren dazu angehalten, sämtliche Links / Bilder besonders gründlich zu kontrollieren und darauf zu achten, dass keine für Kinder potentiell ungeeigneten Seiten über diese Links aufgerufen werden können. Dies ist -gerade bei den Petitionen- oft nur mit großem Aufwand möglich.

    Wir sind uns durchaus bewusst, dass ihr es mit den Petitionen nur gut meint und es ist gut und richtig das es solche Petitionen gibt. Aber sie sollten nicht Thema in unserem Forum sein.

    Aus diesem Grunde haben wir uns dazu entschlossen, keine einzelnen Threads mit Petitionen mehr zuzulassen.

    Wenn ihr eine Petition seht, für die es sich zu kämpfen lohnt, könnt ihr gerne in diesem Thread auf die Petition aufmerksam machen. Wichtig ist nur: es dürfen keine Links mehr gepostet werden! Wer sich für die Petition interessiert, kann dann den Verfasser per PN anschreiben und ihn um nähere Informationen bitten.

    Der Übersicht halber, werden wir auch Diskussionen rund um die entsprechende Petition löschen.

    Wir bitten um euer Verständnis.

    Viele Grüße
    Euer Miramagia Team
    Du hast eine Frage? Hier findest du die Antwort:
    Miramagia-Answers

  2. #2
    Avatar von Suni
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    63
    Applaus, Supiiii, mir gingen diese ganzen Petitionen eh schon auf den Senkel.

    Frohes Neues Jahr allen.

  3. #3
    Tal-Pfadfinder Avatar von Stringer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Rheinhessische Schweiz
    Beiträge
    6.429
    Dann nutze ich dieses Thema nun, um auf eine Sache aufmerksam zu machen, die bis dato immerhin über 30.000 Leute unterstützen und für wichtig erachten.

    Es geht um Stolpersteine.


    Das sind in den Boden eingelassene Messingplaketten, die darauf hinweisen, daß an dem Ort - in der Straße - früher einmal Juden lebten. Die in der Nazi-Zeit deportiert und vernichtet wurden.
    Die Steine tragen entsprechende Inschriften, die darauf hinweisen.

    Man findet sie in vielen Gegenden und Gemeinden, in denen es früher jüdische Gemeinschaften gab.



    Leider gibt es auch immer wieder Widerstand gegen diese Art des "Erinnertwerdens" und des Stolperns.
    Aktuell geht es mit der Petition, die ich hier anspreche um folgenden Fall:



    Aufhebung des Verbots von Stolpersteinen in München

    Initiator:Terry Swartzberg
    Munich, Deutschland


    Stolpersteine auch in München!

    Ein Stolperstein gedenkt einem Opfer des Holocausts. 50.000 Stolpersteine gibt es in 1.200 Städten in 18 Ländern – aber nicht in München, der ehemaligen Hauptstadt der Bewegung.

    Jeder Stein macht uns klar, wie verletzbar unsere Zivilisation ist. Die Stolpersteine fordern uns zu Aufmerksamkeit, Entschiedenheit und Mut auf. Deshalb setzte ich mich seit 2010 als Vorsitzender der Initiative Stolpersteine für München und als Aktivist für Toleranz in Deutschland und Europa ein.

    Bald wird der Stadtrat erneut über das 2004 verhängte Verbot auf Verlegung abstimmen.

    Die Münchner Siegfried und Paula Jordan wurden von den Nazis nach Kaunas deportiert. Dort wurden sie am 25. November 1941 ermordet. 1939 gelang ihrem Sohn Peter die Flucht nach England.

    2004 wurden Stolpersteine für Peters Eltern in München verlegt – und von der Stadt aus dem Boden gerissen. „Es war, als ob meine Eltern zum zweiten Mal ermordet wurden” sagt Peter, der mittlerweile 91 Jahre ist. Peter Jordan wünscht sich sehr, dass seine Eltern durch die Stolpersteine im Gedächtnis der Münchner bleiben.

    München soll stolpern! Unsere große Bitte: Helft uns - auch in Namen der vielen vielen Angehörigen und Opfergruppen, die so lange auf einen positiven Bescheid des Stadtrats warten.


    mit aktuell 31.074 Unterstützer/innen


    (ZITAT kopiert von changeorg.de)


    ________________


    Wer sich für den Link interessiert, kann mich gerne hier anschreiben. Ich habe allerdings nie viel Platz in meinem Postfach.

    Es geht einfacher und schneller, wenn man die Worte Stolpersteine Petition googelt. Dann findet man besagte Petition schon ganz oben in den ersten Ergebnissen.
    Geändert von Stringer (24.02.15 um 11:46 Uhr)
    "Sic gorgiamus allos subjectatos nunc!"
    "Wir verspeisen mit Freude jene, die versuchen uns zu bezwingen."
    _______________

    Infos zu den einzigartigen Pilzen
    https://forum.miramagia.de/showthread.php?t=16712

  4. #4
    Avatar von Engel94
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    100
    Hallo,

    ich habe hier jetzt die letzten fünf Beiträge gelöscht und möchte hier nochmal darauf hinweisen, dass hier nicht über die Petitionen diskutiert werden soll.

    Gruß,
    Engel94
    Moderatoren arbeiten ehrenamtlich und sind daher nicht 24 Stunden am Tag erreichbar.
    Du hast eine Frage? Hier findest du die Antwort:
    Miramagia-Answers

  5. #5
    Tal-Pfadfinder Avatar von Stringer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Rheinhessische Schweiz
    Beiträge
    6.429
    Sicherlich haben Viele hier in den letzten Wochen immer mal wieder etwas über den Fall "Edathy" und die Verstrickung des Mannes in zwielichtige Geschäfte mit kinder- und jugendpornografischem Material gelesen/gehört.

    Nicht wenige Menschen sind über das Urteil und die Einstellung des Verfahrens sehr empört.
    Da diese Entscheidung kaum jemandem zu vermitteln ist. Für das unerlaubte Herunterladen von Musik oder Filmen wird man bisweilen bedeutend härter bestraft.
    Doch wenn jemand wie dieser Mann seine Straftat zugibt - und für ihn lächerliche 5000 Euro zahlt - so wird nicht weiter gegen ihn ermittelt. Er ist ein freier Mann.

    Falls jemand eine Unterschriftenliste unertstützen möchte, die sich an den Petitionsausschuss des deutschen Bundestages richtet und einen offiziellen Widerspruch einlegt...

    Die Worte Widerspruch gegen die Einstellung des Verfahrens "Edathy" ! in die Suchmaschine der Wahl eingeben.
    Das bringt einen in den Ergebnissen ganz oben zur entsprechenden Seite bei openPetiton.

    Es bleiben noch 58 Tage zum Zeichnen.


    Aktueller Stand: 188.848 Unterstützer/innen


    Die Sache zieht weite Kreise. Vor Allem im Internet bekunden sehr viele Leute, daß sie dieses Urteil nicht fassen können und nicht im Mindesten billigen.
    Es wird als Freibrief für Pädophile in Deutschland gesehen - und auch die Presse berichtet bereits über diese Petition.
    Geändert von Stringer (05.03.15 um 17:44 Uhr)
    "Sic gorgiamus allos subjectatos nunc!"
    "Wir verspeisen mit Freude jene, die versuchen uns zu bezwingen."
    _______________

    Infos zu den einzigartigen Pilzen
    https://forum.miramagia.de/showthread.php?t=16712

  6. #6
    Tal-Pfadfinder Avatar von Stringer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Rheinhessische Schweiz
    Beiträge
    6.429
    Und wieder hab' ich hier etwas, von dem ich denke, daß es ganz gut und wichtig wäre, sich da ein wenig zu engagieren.

    Es geht um Fracking.
    Hat sicher jeder schon mal in jüngster Zeit gehört. Falls nicht ----> Tante Google weiß da Rat.



    Zur Zeit wird jedenfalls kräftig an der Schraube gedreht, daß Fracking nun doch in Deutschland möglich und erlaubt sein könne.


    Auszug aus dem Petitionstext von Sonja Schuhmacher aus Weiden, Deutschland.

    Gerichtet an den deutschen Bundestag.

    "Am 1. April 2015 hat die Bundesregierung ein „Fracking-Ermöglichungsgesetz“ beschlossen. Damit wäre Fracking in weiten Teilen Deutschlands möglich.

    Doch das Gesetz muss noch durch den Bundestag und viele Abgeordnete haben bereits ihren Widerstand angekündigt.
    Mit dieser Petition fordern wir ein generelles und ausnahmsloses Fracking-Verbot für Kohlenwasserstoffe in Deutschland!

    Mein Name ist Sonja Schuhmacher.
    Ich wohne in Bayern und bin freie Übersetzerin. Auch unsere Region, das Weidener Becken, ein Gebiet von 2400 Quadratkilometern, ist von der klimaschädlichen Fracking-Technologie bedroht.
    Als Mutter von drei Kindern meine ich: Das Beste, was wir der nächsten Generation hinterlassen können, ist sauberes Wasser, gesunde Böden und ein erträgliches Klima. Daher engagiere ich mich bei “Abgefrackt - Bündnis Weidener Becken gegen Fracking”.



    Falls ihr diese Petation bei change.org unterstützen möchtet: Googelt nach Fracking gesetzlich verbieten. Dann taucht die Seite ganz oben in den Ergebnissen auf.


    DANKE!
    "Sic gorgiamus allos subjectatos nunc!"
    "Wir verspeisen mit Freude jene, die versuchen uns zu bezwingen."
    _______________

    Infos zu den einzigartigen Pilzen
    https://forum.miramagia.de/showthread.php?t=16712

  7. #7
    Tal-Pfadfinder Avatar von Stringer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Rheinhessische Schweiz
    Beiträge
    6.429
    Eine wichtige Sache - die uns wirklich alle betrifft!






    "Das weltweit am meisten genutzte Pflanzenschutzmittel ist wahrscheinlich krebserregend - davor warnen führende Wissenschaftler gerade!

    Monsanto fordert nun, dass die Weltgesundheitsorganisation ihren bahnbrechenden Bericht widerruft und könnte so die Wissenschaft zum Schweigen bringen. Doch Experten sagen, dass ein dringender Aufruf der Öffentlichkeit das verhindern kann.

    Dass die agrochemische Industrie unser undurchschaubares Regulierungssystem fest im Griff hat, ist allgemein bekannt. Doch jetzt haben wir eine einmalige Chance: In der EU wird Glyphosat offiziell überprüft und auch in Kanada, Brasilien und den USA finden ähnliche Prozesse statt. Die Niederlande, Sri Lanka und El Salvador ziehen sogar ein Verbot in Erwägung.

    Die Gefahr ist eindeutig — dieses Gift wird in unseren Lebensmitteln, auf unseren Feldern, Spielplätzen und Straßen eingesetzt. Sorgen wir dafür, dass es vom Markt genommen wird.

    Unterzeichnen Sie den dringenden Aufruf auf der rechten Seite und berichten Sie allen davon."


    ___________

    Wer teilnehmen möchte: Google-Suche nach Monsanto gegen unsere Gesundheit.

    Der erste Treffer führt zur Petition.

    DANKE!
    "Sic gorgiamus allos subjectatos nunc!"
    "Wir verspeisen mit Freude jene, die versuchen uns zu bezwingen."
    _______________

    Infos zu den einzigartigen Pilzen
    https://forum.miramagia.de/showthread.php?t=16712

  8. #8
    Tal-Pfadfinder Avatar von Stringer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Rheinhessische Schweiz
    Beiträge
    6.429
    Ich habe hier lange nicht mehr um Unterstützung gebeten...

    Wer helfen möchte: Es geht darum, ein Ritual zu beenden, bei dem Tiere als lebende Piñatas behandelt werden.
    Mehr kann und darf ich laut der Regeln hier nicht dazu sagen, da die Sache zu grausam ist.

    Wenn euch Tiere am Herzen liegen - dann helft bitte.


    Gebt in die Suchmaschine eurer Wahl folgenden Text ein: lebende tiere sind keine piñatas



    Die Petition ist auf change.org und richtet sich an

    ROLANDO ZAPATA BELLO
    Fermín Humberto Sosa Lugo
    Eduardo Adolfo Batllori Sampedro
    Saúl Martín Ancona Salazar

    "Lebende Tiere sind keine Piñatas - Beenden Sie das grausame „Tierquäler-Festival“ in Mexiko!"
    "Sic gorgiamus allos subjectatos nunc!"
    "Wir verspeisen mit Freude jene, die versuchen uns zu bezwingen."
    _______________

    Infos zu den einzigartigen Pilzen
    https://forum.miramagia.de/showthread.php?t=16712

  9. #9
    Tal-Pfadfinder
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    1.391

    petition für einen kleinen jungen...

    ich setze das mal hier rein . ich selbst bin auch im rolli und weiß, wie schwer es ist. gerade mit krankenkassen.


    Ich habe gerade die Kampagne „@DAKGesundheit: Genehmigt den Rollstuhl für meinen schwerbehinderten Sohn Jannik!” unterschrieben. Das Anliegen ist mir sehr wichtig - zeichnest Du auch?

    Vielen Dank
    Geändert von isobell (29.06.17 um 02:12 Uhr)
    isobell*, chrome, win 8.1 / flash player: immer das neueste, fanfarenschilf

    Die größte Art von Falschheit, ist vorgespielte Ehrlichkeit!
    Zu manchen Menschen muss man nichts mehr sagen, die kann man einfach so stehen lassen!

  10. #10

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von isobell Beitrag anzeigen
    ich setze das mal hier rein . ich selbst bin auch im rolli und weiß, wie schwer es ist. gerade mit krankenkassen.


    Ich habe gerade die Kampagne „@DAKGesundheit: Genehmigt den Rollstuhl für meinen schwerbehinderten Sohn Jannik!” unterschrieben. Das Anliegen ist mir sehr wichtig - zeichnest Du auch?

    Vielen Dank
    Hab grad reingeschaut - da gibt mittlerweile den Zusatz, dass der Rollstuhl genehmigt ist

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •