PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleine Trick17-Sammlung



Tonteria
21.08.18, 12:46
Manchmal hat man ja die ein oder andere geschickte Idee, etwas weiter zu verwenden oder zu verbessern oder so.
Und vielleicht findet ja auch noch jemand die eine oder andere Idee hilfreich.

Darum mache ich hier mal einen Thread auf, in dem man seine kleinen oder größeren Ideen vorstellen kann.

Ich freue mich schon auf Eure Problemlösungen :)


Hier mal meine Ideen. Vielleicht ist was dabei, das jemandem von Euch auch hilft ... oder zumindest auf eine gute Idee bringt.


Teelichtspender

Ich trinke viel Tee und mag den - wie viele andere auch - gerne heiß.
Also kommt er auf ein Stövchen und das wird mit Teelichtern betrieben.
Jetzt will ich aber nicht immer extra in die Küche laufen, um ein Teelicht zu holen, weil ich natürlich immer erst merke, dass ein neues nötig ist, nachdem ich mich an meinen Schreibtisch oder aufs Sofa gesetzt habe.
Also brauche ich einen Teelichtvorrat vor Ort und der soll natürlich nicht so viel Platz brauchen.
Also brauchte ich Teelichspender und die hab ich mir aus gerade vorhandenem Müll gebastelt:

20907
Links ist eine Flasche von einer Sprühspülung, rechts eine Packung von Tischtennisbällen, die den Vorteil hat, dass sie von oben befüllbar ist. Würde ich die linke Flasche so bearbeiten, dass ich sie von oben befüllen kann, würde der Deckel nicht mehr halten und das ist in einem Katzenhaushalt nicht optimal ;)


Teelaterne

Teelichter und Katzen ist natürlich allgemein eine kritische Kombination. Damit der Teegenuss trotz Kateraktivitäten entspannt bleibt, wird bei mir der Tee wie übrigens jede brennende Kerze Katzensicher eingesperrt:

20909



Briefmarkenorganizer

Auch wenn Briefeschreiben langsam aus der Mode kommt, brauche ich doch gelegentlich mal wieder Briefmarken um etwas mit der Post zu verschicken und dann geht das Gesuche los: Wo sind sie und wie bekomme ich das aktuell notwendige Porto auf den Umschlag?
Also wollte ich die Briefmarken nach Wert sortiert an einem gut auffindbaren Platz haben.
Hier ist das Ergebnis:

20908
Könnte man natürlich auch zweispaltig gestalten :rolleyes:



Klapptür

Die Zimmertüren haben mich genervt, weil sie immer im Weg waren, wenn man sie offen stehen lassen wollte - sei es zum Lüften, oder damit die Katers besser durch die Wohnung toben können oder weil man gerade irgendwie rumräumt und ständig von einem Zimmer in ein anderes muss.
Entweder lässt man den Platz an der Wand hinter der Tür frei, damit man sie ganz öffnen kann, oder man kann sie eben nicht voll öffnen und muss sich immer an ihr vorbei schlängeln.

Also habe ich meine Zimmertüren durch günstige aus dem Baumarkt ersetzt, die ich in der Mitte längs habe durchsägen lassen, um sie dann dort mit Scharnieren und Truhenverschlüssen zu versehen. Das Ergebnis sind Klapptüren, die nur halb so weit in den Raum ragen, wenn sie offen stehen und so den Platz hinter ihnen an der Wand für Schrank, Kommode, Kratzbaum oder sontwas freigeben:

20910
Wegen des Schrankes geht die Tür nicht ganz auf und der Weg zum Schrank ist eingeengt.

20911
Aber die Tür ist bearbeitet...

20912
...und lässt sich mit offenen Verschlüssen in der Mitte "knicken".

20913
Und der Weg zum Schrank ist frei!

ps: Was man auf den Fotos nicht sieht: Natürlich ist eine Katzenklappe in der Tür ;) Und damit die Türklinke beim Klappen nicht stört, hab ich in die Außenseite an der Stelle ein Loch gemacht, das aber nicht durch die ganze Tür geht.

Tonteria
30.08.18, 06:12
Hat hier sonst niemand etwas praktisches gebastelt oder einen netten Trick, der nicht der Geheimhaltung unterliegt? :(

Burni
05.09.18, 01:54
Ich verfülle mein frisch geöffnetes Waschmittel immer um, in luftdichte Gurkengläser und Kunststoffboxen, dann bleibt es immer duftend frisch. Und außerdem kann es nicht mehr umkippen und man muss nichts Verschüttetes mehr vom Boden aufkehren. ^^

Tonteria
05.09.18, 15:42
Das gefällt mir! Ich glaube, das versuche ich auch mal. Das Waschmittel sollte dann ja auch nicht mehr verklumpen, oder?

Katz
06.09.18, 07:17
Trick für Tomatenmarktuben (geht auch bei anderen Tuben): letzte Reste mit einer Glasflasche alà Teigrollerprinzip herausdrücken.

gruenerzwerg
06.09.18, 10:09
Trick für Tomatenmarktuben (geht auch bei anderen Tuben): letzte Reste mit einer Glasflasche alà Teigrollerprinzip herausdrücken.

oder mit dem Messer (falscher seite) drüber fahren...:cool:

Rumpeli
11.09.18, 11:25
Die heutigen Zahnpasta Tuben lassen sich ja nicht mehr am leeren Ende zusammen drehen, sie schnappen immer wieder auf. Damit ich aber möglichst alles aus der Tube bekomme und nicht immer mit einem Nudelholz im Badezimmer stehen muss :D , falte ich das Ende zusammen uns steck eine Wäscheklammer drauf.
Mit Wäscheklammern kann man auch offene Nudel- Chips- Brot- usw Tüten zu klammern. :D
Weil ich nicht immer weiß, wann ich die Milch geöffnet habe, schreib ich das Datum oben drauf. Das geht natürlich mit allen Lebensmitten. Bei Mehl und Zucker hab ich Klebeetiketten an der Vorratsdose und notier das Datum dort (mit Bleistift, dann kann mans später weg radieren)

Tonteria
11.09.18, 11:31
Zucker ist wie Salz: Der kann nicht schlecht werden (nur nass und das ist nicht zeitabhängig).
Da brauchst Du kein Datum, außer Du möchtest Deinen Verbrauch ausrechnen ;)

Aber wie sinnvoll Etiketten auf den Vorratsdosen sind, weiß man spätestens, wenn man wie ich mal eine Tasse Kaffee eben NICHT mit Zucker sondern mit Salz "gesüßt" hat :o

Rumpeli
11.09.18, 11:38
Ja genau, gesalzener Schokopudding schmeckt übrigens auch nicht :D Das Datum ist nur für mich zur Übersicht, hab ich eben auf allen Vorratsdosen, vielleicht, weil ich mal kurze Zeit in einer Küche gearbeitet habe. Dort ist das Standart

isobell*
12.09.18, 03:19
Wenn ich Zwiebeln schneide, streck ich meine Zunge raus, dann Tränen die Augen nicht. Mein Mann lacht sich da immer kaputt, weils ulkig aussieht. Mir ist das egal, hauptsache es wirkt.:p